Kein Land der Welt hat mehr Flüchtlinge pro Einwohner aufgenommen als der Libanon. Mit seinen 4,4 Millionen Einwohnern beherbergt der Libanon über eine Million syrische Flüchtlinge. Es herrschen starke Spannungen. Die Lebenshaltungskosten sind sprunghaft angestiegen, die Kapazitäten längst erschöpft. Auf derart viele bedürftige Familien ist das Land einfach nicht eingestellt.

Mehr als 361 000 Menschen haben Zuflucht im Bekaa-Tal gesucht. Viele Flüchtlingsfamilien leben dort in Siedlungen auf gepachtetem Ackerland. Die nunmehr sechs Jahre andauernde Krise hat dazu geführt, dass die finanziellen Mittel zur Unterstützung syrischer Flüchtlinge immer knapper werden. Diese Familien benötigen sichere und warme Unterkünfte sowie Zugang zu Gesundheitsversorgung, Bildungsangeboten, sauberem Trinkwasser, sanitären Anlagen und Nahrungsmitteln. Die meisten Familien kämpfen ums nackte Überleben, bis wieder Frieden herrscht und sie in ihre Heimat zurückkehren können.

UNSER TÄTIGKEITSFELD

Sicherer Wohnraum –  Medair stattet Familien bei ihrer Ankunft mit Bausätzen zur Errichtung neuer und zur Reparatur bestehender Unterkünfte aus. Darüber hinaus sorgen wir für die nötigen Spezialvorrichtungen in den Unterkünften von älteren Personen und von Menschen mit Behinderung. Zudem verbessern wir die Erschliessung des Geländes und installieren Brandschutzvorrichtungen. Damit optimieren wir die Lebensumstände und die Sicherheit der Menschen. Auch kümmern wir uns darum, dass Flüchtlinge in Bauruinen und anderen notdürftigen Unterkünften besser leben können.

Gesundheitsversorgung –  Medair übernimmt die lebensrettende Gesundheits- und Nahrungsversorgung für bedürftige Frauen und Kinder. Auch verbessern wir den Zugang zu Serviceangeboten im Bereich geschlechtsspezifische Gewalt. Wir unterstützen und stärken Kliniken sowie das Gesundheitssystem im Allgemeinen und bieten in Flüchtlingslagern Gemeinschaftsprogramme zur Förderung der Gesundheit an. In den Dorfgemeinschaften kümmern sich Hebammen um Schwangere, junge Mütter und deren Babys.

Kartierung – Medair erfasst im Libanon sämtliche inoffiziellen Flüchtlingslager im Bekaa-Tal, erstellt entsprechende Lagepläne und ist als leitende Organisation auch für die Kartierung der übrigen Landesteile zuständig. Diese Kartierungsarbeit wird von der humanitären Gemeinschaft als Koordinierungshilfe geschätzt und genutzt – so sind alle Beteiligten über Gegenden mit besonders hohem und dringendem Bedarf auf dem Laufenden. Auch wird so sichergestellt, dass isoliert lebende Familien nicht einfach vergessen werden.

Wasser, sanitäre Anlagen und Hygiene – In den informellen Siedlungen sorgt Medair für sauberes Trinkwasser sowie Latrinen. Zudem verbessern wir das Abwassersystem und die sanitären Anlagen. So schaffen wir für Familien einen gesünderen Lebensraum.

AKTUELLE BERICHTE

OFFENE STELLEN IM LEBANON